Heilmedium Organsprache Spiritualität
Reihe Organsprache "Bewegungsapparat oben"

Das Energiefeld des Menschen wird gesteuert von der allumfassenden Energie des Kosmos. Jedes Organ wird davon durchspült und hat für das Leben des Menschen seine ureigene Bedeutung - und seine Sprache. Die Sprache zeigt sich unterschiedlich, je nachdem mit was/wem das Organ kommuniziert.

Bewegungsapparat oben

Er steht in einem engen Zusammenhang mit Last, anfassen, greifen aber auch sozialen Kontakten. Das Wort "Arm" kommt aus der Wurzel "fügen, anpassen" aus dem Griechischen "Harmonie" und Lateinisch "Kontakt". Die körperliche Bedeutung Arme, Hände und Finger - kreative Arbeit, aber auch nonverbale Kommunikation. Wort Schulter keine Herkunft, nur Metaphern wie: ein Joch, eine Schuld. Ellenbogen entstammt dem Wort "biegen" aber auch "gelenkig, ungebunden" - Ellenbogengesellschaft.

- Schulter/Schulterblatt
Trage ich die Verantwortung? - Werte ich mich ab? Sie verkörpern unsere Fähigkeit zu tragen und Bürden auf uns zu neh-men. Aber auch ein Sammelbecken für Wut und Aggression.

- Achseln
Halte ich mich mit Dingen, die ich geben kann zurück? Bilden den Übergang zwischen Arm und Brustkorb. Schlüsselbein - Stehen in Zusammenhang mit einem Gefühl. Fühle ich mich dominiert/erdrückt?

- Arme
Dinge anpacken, auszuführen, umarmen als Verlängerung des Herzens. Unterarm Wunsch nach Annahme und Geborgenheit. Was bedauere ich? Ellenbogen - Habe ich Angst, allein/mittellos dazustehen? Ein Symbol der Richtungsänderung.

- Handgelenke
Welche Einstellung macht mich flexibler? Das Thema der Flexibilität um Befehle auszuführen.

- Hände/Finger
Symbol für Fähigkeit zu geben und zu nehmen und eine oder mehrere Funktionen auszuüben, aber auch Gewalt über etwas. Die Finger symbolisieren die Details im Alltäglichen, Perfektionismus.

- Halswirbelsäulenbereich
Will ich eine Situation nicht sehen? Demut? Und evtl. intellektuelle Abwertung.

- Brustwirbelsäulenbereich
Kommt mir das Leben wie eine Last vor? Was nehme ich auf mich, um den Frieden in Familie und Beruf zu wahren? Immerhin ist es der Schutz der inneren oberen Organe.

- Muskeln
symbolisieren Anstrengung, Kraft und Motivation.

Volksmund:
etwas schwer tragen, auf die leichte Schulter nehmen, auf den Arm nehmen, etwas in die Hand nehmen. Wir sind unter einer (seelischen oder körperlichen) Last gebeugt, wir buckeln vor jemandem, das Leid hat jemandem das Rückgrat gebrochen, wir sind gramgebeugt, wir stehen aufrecht, wir sind aufrichtig, wir stehen für etwas gerade, wir zeigen Rückgrat; Wir tragen unser Kreuz, etwas ist nicht mehr tragfähig, nicht mehr ertragbar; Jemand ist unbeugsam, festgefahren, unflexibel.

Spätschäden können sein:
Steifheit, Krebs, Gicht, Rheuma, Zerrungen, Sehnenabrisse, Nackenschmerzen, Migräne, Unbeweglichkeit, Bürokrankheiten, Überbein, Sehnenscheiden-entzündung, Epilepsie.

Die Vortragsreihe Bodytalk spricht Möglichkeiten der psychosomatischen Auswirkung an, sie ersetzt nicht die Tätigkeit eines Arztes oder Heilpraktikers. Meine Arbeit dient der Bewusstwerdung von Blockaden und Störungen, dem Freisetzen und Kanalisieren von Energien, so wie der Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Anthego-Praxis | Lebensberatung - Lebenskonzept - Spiritualität
Michael Spars, Surengasse 2 - PF 97, CH-6210 Sursee
Telefon Kontaktaufnahme 0041 (0) 79 351 3764
Telefon Beratung 0041 901 906 609 (1,50 SFr./Min.)
www.anthego.ch
Seite drucken  |  Fenster schließen