Reihe Bodytalk "Die Galle"

Galle Neubeginn, Hilfe und Hilfe von Aussen.

Bezug zu -

Milz, Leber und Magen - dort wird das alte Blut aufbereitet, welches von der Milz in die Leber geht und dann in der Gallenblase aufgefangen wird. Dort wird die gelbe Galle zu einer bräunlichen Flüssigkeit, die dann hauptsächlich für die Fettverdauung benötigt wird. Dann wird das aufgenommene Fett von der Gallensäure zersetzt, unter der Hilfe der Leber was sie aus dem Cholesterin zubereitet hat. So gibt es Substanzen die aus Leber und Galle auch "Choleretika" genannt werden. Die Galle reagiert stark auf Wut, besonders auf verdrängte Wut, die dann dazuführt, dass sich der Ausführgang verkrampft, der Fluss der Gallenflüssigkeit stockt und der Saft dann zäh und dick wird. Dieser verhärtet sich dann in Gries und später in Steine. Es sind dann zu steingewordene Aggressionen. Die Galle wird aber auch Träne der Leber genannt, denn die Leber wird tagsüber von der "Kopfarbeit" aufgefressen und regeneriert sich nachts und über die Arbeit weint sie dann Tränen, die Gallenflüssigkeit.

Besonders ist die Galle als Helfer von aussen anzusehen. Schluckt der Mensch etwas grobstoffliches was ihm auf den Magen schlägt und schluckt er Beleidigungen und staut seine Wut auf, dann geht es auf die Galle. "Oft auch die geballte Faust in der Tasche" - Wenn der Mensch dann ein Eigenbrödler ist oder keine Hilfe von aussen annimmt bekommt auch der Magen keine Hilfe durch die Galle Dinge zu verdauen. Die Galle jedoch reagiert dann, in dem sie überläuft oder die Gallensäure auch mal in den Darm leitet oder nach oben herausdrückt. Zugeordnet dem Mars also ein Kampforgan.

Volksmund: "Gift und Galle spucken!" "Mir läuft die Galle über!"

Organsprache, die Sprache der Galle zeigt, dass etwas unterdrückt ist: erste Ansätze können eine Hepatitis sein. Oft aber auch das Erbrechen von Galle, ein Zeichen der Galle mit dem sie einen Druck abbaut. Und da es über die Speiseröhre hochkommt, ein Zeichen, dass etwas hochkommt und da die "Gallensäure" brennt ein doppelter Hinweis, "es brennt so sehr in mir, dass etwas hochkommt" und

optische Zeichen: ein verbitterter Mund, evtl. eine gelbliche Haut, Druck rechts unter dem Rippenbogen bis zum Eisenmangel an Finger- und Fußnägeln und den Augen bis zu den Ragaten im Mundwinkel. Aber auch eine matte Stimme, wehren gegen Infektionen, blasse Haut und Pickel am seitlichen Schädel und an der Schläfe.

Spätschäden können sein: Eisenmangel. Öfter Wutausbrüche, geschwächte Leber. Speisenunverträglichkeit, gelbliche Haut.

Die Vortragsreihe Bodytalk spricht Möglichkeiten der psychosomatischen Auswirkung an, sie ersetzt nicht die Tätigkeit eines Arztes oder Heilpraktikers. Meine Arbeit dient der Bewusstwerdung von Blockaden und Störungen, dem Freisetzen und Kanalisieren von Energien, so wie der Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Anthego-Praxis | Lebensberatung - Lebenskonzept - Spiritualität
Michael Spars, Surengasse 2 - PF 97, CH-6210 Sursee
Telefon Kontaktaufnahme 0041 (0) 79 351 3764
Telefon Beratung 0041 901 906 609 (1,50 SFr./Min.)
www.anthego.ch
Seite drucken  |  Fenster schließen